Wärmebehandlung

Wärmebehandlung

Bei der Wärmebehandlung wird der Körper durch Zufuhr von Wärme therapiert. Zur Anwendung kommen dabei meist Rotlicht oder Heißluft. Zusätzlich kann auch eine Verwendung von sogenannter feuchter Wärme stattfinden, wobei feuchtwarme Tücher auf die Haut aufgelegt werden.

Die Wärmebehandlung dient der Stoffwechselanregung, Durchblutungsförderung, Tonussenkung verspannter Muskulatur und zum Ödemabbau bei schmerzhaften Muskelansatzreizen und chronischen Schwellungen.

Zusätzlich kann die Wärmebehandlung mit Peloiden (z.B. Fangopackungen) erfolgen.